4. Runder Tisch – Hilfe für geflüchtete Menschen

Zum 4. Mal haben wir heute zum „Runden Tisch“ eingeladen, um die Hilfe aus der Zivilgesellschaft für geflüchtete Menschen im Landkreis zu koordinieren. Neben ehrenamtlichen Helfern aus der Region und der Leitung einer Flüchtlingsunterkunft waren diesmal auch Mitarbeiter des Sozialamtes Dahme-Spreewald dabei.

„Das kleine Gespenst“ – Kindertheater

 

Foto: Christian Angl
Foto: Christian Angl
Foto: Christian Angl

Eins der Highlights von unserem Pfingst-Programm: Das Kindertheaterstück „Das kleine Gespenst“ nach Otfried Preußler sorgte für helle Begeisterung bei Groß und Klein.

Wir haben Hühner!

20160414_Hühner

Zur Freude der Kinder sind heute 5 Hennen in ihren kleinen Stallwagen eingezogen. In der Anfangszeit werden sie noch im Gehege sein, dann lassen wir sie tagsüber frei laufen. Wir freuen uns auf frische Hühnereier.

Heilig Abend – Besuch der katholischen Messe mit 2 geflüchteten Menschen aus Syrien

An Heilig Abend haben wir die Messe in der katholischen Kirche „Heilige Familie“ in Lübbenau besucht. Wir, das waren zwei syrische Flüchtlinge aus Latakia, Onkel und Neffe, die ihre Heimat wegen des Kriegs, aber auch wegen ihres orthodoxen Glaubens verlassen mußten.

Die Gemeinde hat uns mit offenen Armen in ihren Gottesdienst aufgenommen. Und der Priester war über seine neuen „Schäfchen“ hocherfreut. Wir haben gelernt, daß Josef, den wir als das Familienoberhaupt der heiligen Familie kennen aus Syrien stammte, und sich von dort zur großen Volkszählung nach Betlehem aufmachte.

Leider ist es schwierig, einen stabilen Kontakt zur Gemeinde herzustellen, da es nicht einfach ist, für die geflüchteten Männer aus der Unterkunft nach Lübbenau zu kommen, um regelmäßig an den Gottesdiensten teilzunehmen – was schade ist, denn da war Interesse und praktizierte Nächstenliebe.

Mehr zur Gemeinde in Lübbenau:
http://www.hl-familie-luebbenau.de/briefe/index.php

Musikworkshop „The Instant Karma Project“

Das Musikprojekt „The Instant Karma Project“ war für ein paar Tage bei uns zu Gast um sich an einem abgelegenen Ort einzuschließen und neue Musik zu produzieren. Als Dankeschön werden sie uns im Sommer ein Konzert spielen, wir freuen uns schon drauf!

Permakulturseminar & Pflanzung eines Mischwaldes

 

Ein ganzes Wochenende lang rückten Vereinsmitglieder, Freunde, Gäste und Helfer an um bei einem großen Permakultur-Seminar viel zu lernen und alles sogleich tatkräftig umzusetzen:

Beim Volleyballfeld wurde ein Mischwald angelegt mit größtenteils heimischer Baumarten aus meistens gebietsheimischer Vermehrung:

1 Buche, 2 Roßkastanien, 2 Spitzsahorn, 2 Edelkastanie, 2 Baumhaseln, 1 Maulbeere, 2 Elsbeeren, 3 Mehlbeeren, 5 Sandbirken, 5 Feldahorn, 1 Mispel, 1 Kirschpflaume, 1 Weißdorn, 1 Felsenbirne, 1 Holunder, 3 Sanddorn, 3 Ölweiden, 1 Schlehe, 1 Berberitze.

Einladung zum Ersten Advent

Liebe Nachbarinnen, liebe Nachbarn, liebe Interessierte,

Wir laden Sie und ihre Familien herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns den ersten Advent zu feiern. Wir würden uns sehr freuen Sie begrüßen zu dürfen, um gemeinsam Kuchen zu essen, Kaffe zu trinken über das Gelände zu laufen und wer will, den laden wir auch zu einem Glühwein ein.

Wann: Am ersten Advent, Sonntag den 29.11.2015 ab 15 Uhr.

Wo: Auf dem Gelände des Kulturverein Neu am See e.V.

Wir sorgen für Kaffe, Kuchen und Glühwein, Kartoffelsuppe und Lagerfeuer. Wenn Sie möchten können Sie auch gerne etwas mitbringen.

 

Umzug der Bienen

Unsere Vereinsmitglieder haben ihre Bienen mitgebracht. Sie stehen nun direkt bei der Feuchtwiese und es geht ihnen prächtig.