Einladung zum Tag des offenen Ateliers am 5.5.

 

Liebe Freunde, Nachbarn und Interessierte,

wir möchten Sie ganz herzlich einladen, im Rahmen der „Offenen Ateliers im Land Brandenburg“ am 5. Mai 2018 ab 11 Uhr bei uns auf dem Platz vorbeizukommen um unsere Vereinsarbeit und unsere Mitglieder näher kennen zu lernen. An verschiedenen Orten des Campingplatzes werden Sie von künstlerischen Beiträgen überrascht: Ein Skulpturengarten, eine Ausstellung in einem alten Campingwagen, Performances, Lichtinstallationen und Musik. Wir lassen den Tag gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Um 12 Uhr und um 15 Uhr können Sie an einem geführten Rundgang teilnehmen. Der Treffpunkt befindet sich am Eingangstor. Sie finden unseren Platz ca. 1,5 km nach Neuendorf am See der Dorfstraße folgend.

Wir freuen uns auf Sie!

Fördergelder für „Das kleine Gespenst – Kindertheater“

Vergabe der Fördermittel am 18.04.2018
„Das kleine Gespenst – Kindertheater“ in Neu am See 2016 / Foto: Christian Angl

Wir freuen uns, dass uns für „Das kleine Gespenst – Kindertheater“ nach einem Buch von Otfried Preußler Fördergelder von „Kultur, Bildung, Sport, Sorbenförderung Brandenburg“ sowie dem Kulturdezernat Dahme-Spreewald bewilligt wurden. Vereinsmitglied Jule Torhorst wird das Stück anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Landkreises in Lübben aufführen.

https://www.dahme-spreewald.info/de/seite/37271.html

Geschichte schreiben wir gemeinsam

Zwei Vertreterinnen von Neu am See und den 1000 GESTALTEN haben einen Essay geschrieben über Beweggründe zu unserer Kunstaktion, die die Vorberichterstattung des G20 Gipfel prägte. Eine Aussage zusammengefasst: Geschichte wird nicht von einigen wenigen weißen Männern geschrieben, Geschichte ist ein kollektiver evolutionärer Prozess, an dem wir alle mitwirken. Es ist daher an uns zu entscheiden, wie diese aussieht.
Erschienen ist der Text in dem Online-Magazin von FUTURZWEI, der „Stiftung für Zukunftsfähigkeit“ von u.a. Harald Welzer, die sich das Aufzeigen und Fördern alternativer Lebensstile und Wirtschaftsformen zur Aufgabe gemacht hat und den Zukunftsalmanach herausbringt.

Link zum Essay

Die Saison geht los!

 Die ersten Boote wurden ins Wasser gelassen, in den Hochbeeten wird gesät und gegossen. Zudem sind wir froh dass einige unserer Pflanzungen mit den widrigen Bedingungen des Bodens hier klarkommen und Blüten zeigen.